Wie kann man Lebererkrankungen vorbeugen?

Die Lebererkrankung stellt eine der schlimmsten Varianten dar, an dem ein Mensch erkranken kann. Demnach ist auch die Frage nach Möglichkeiten der Vorbeuge besonders groß. Dabei muss man jedoch zwischen zwei Varianten erst einmal deutlich unterscheiden. Diese beiden Varianten, sowie natürlich auch die einzelnen Möglichkeiten, sollen im weiteren Verlaufe des Textes betrachtet und erklärt werden.

Vorbeugen durch das Unterlassen von fördernden Aktivitäten

Eine der Varianten ist das Vorbeugen durch das Unterlassen von förderlichen Aktivitäten, die sehr stark zu einer Erkrankung der Leber beitragen. Gemeint ist damit insbesondere der Konsum von Alkohol. Die Wirkung von Alkohol auf den menschlichen Körper und speziell auf die Leber, wird sehr oft und gern unterschätzt. Natürlich kommt es hier in erster Linie auf die Menge und selbstverständlich auch die Häufigkeit mit der Alkohol konsumiert wird. Doch man sollte hier ebenfalls bedenken, dass auch kleinere Mengen über einen größeren Zeitraum zu Schäden an der Leber führen können. Es ist also nicht so, dass nur Menschen betroffen sind, die generell und viel Alkohol trinken. Zudem kommt es natürlich auch auf den menschlichen Körper selbst an. Während einige Personen aufgrund ihres Körpers ein höheres Risiko aufweisen, an einer Lebererkrankung zu erkranken, ist es bei anderen Personen, so dass hier der Körper deutlich widerstandsfähiger ist. Dennoch ist Alkohol an sich immer ein Risiko für den Körper. Das muss an dieser Stelle auch ganz deutlich gesagt werden. Es ist daher natürlich zu empfehlen, generell den Alkohol wegzulassen, um so den Körper zu schonen bzw. ihn vor Schäden zu schützen. Die meisten Menschen wollen jedoch nicht auf den Alkohol verzichten. Besonders bei Feierlichkeiten oder ähnlichen stehen diese sehr häufig in Kombination mit alkoholischen Getränken. Somit lässt sich der Konsum in den meisten Fällen auch gar nicht ganz vermeiden. Die Menge dabei kann jedoch schon beeinflusst werden. Es müssen bei einer Feierlichkeit nicht 10 Gläser Sekt sein sondern eben mal nur eins. Auch das schützt die Leber vor einer Erkrankung.

Vorbeugen durch Sport

Das Sport in der Regel gut für den Körper ist, steht wohl außer Frage. Das Sport jedoch auch einer Lebererkrankung vorbeugen kann, dass ist den meisten Menschen so gar nicht bewusst. Dabei geht es jedoch nicht um den Sport selbst, sondern viel mehr um die Wirkung die Sport generell auf den Körper hat. Eine der häufigsten Gründe, gleich nach dem Alkohol, warum ein Mensch an der Leber erkrankt ist Übergewicht. Durch die Ablagerung von mehr Fett im Körper, sind natürlich auch die Organe betroffen. Man spricht hier in diesem Fall von sogenannten Organfett, welches mit den normalen Fettzellen im Körper nicht gleichzusetzen ist. Dennoch haben beide Formen die gleiche Ursache. Meist ist es die ungesunde Ernährung, die zum Übergewicht führt. Durch Sport kann man überschüssige Fettzellen im Körper abbauen. Dies gilt selbstverständlich auch für die Fettzellen, die sich an den Organen ablagern. Das Übergewicht ist nicht nur eine Problematik für die Leber sondern auch für zahlreiche andere Organe im Körper. Um das Übergewicht zu verhindern bzw. etwas gegen das Übergewicht zu tun, kann Sport eine sehr gute Möglichkeit sein. Auch eine gesunde Ernährung kann maßgeblich dazu beitragen. Beides in Kombination stellt hier natürlich die optimale Variante dar, um Lebererkrankungen vorzubeugen. Der Anteil an Organfett kann in nahezu jedem Fitnessstudio durch technische Geräte ermittelt werden. So kann man sich direkt über die momentane Situation, die im eigenen Körper herrscht, informieren. Welche Werte dabei bereits bedrohlich sind und welche absolut in Ordnung sind, hängt vom Körperbau ab. Hierzu gibt es Tabelle mit den einzelnen Werten, die dann zur Analyse verwendet werden können bzw. sollten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.